• Glossar

Glossar

Stoßen Hersteller von Arzneimitteln bei ihrer Forschung auf eine vielversprechende Substanz, melden sie schnell ein Patent darauf an. Schließlich darf der Inhaber die Erfindung dann 20 Jahre lang allein nutzen. Allerdings vergehen oft zehn bis zwölf Jahre, bis das Präparat auf dem Arzneimittelmarkt eingeführt werden kann. So bleiben dem Hersteller acht bis zehn Jahre, um die Entwicklungskosten von durchschnittlich mehr als 250 Millionen Euro wieder hereinzuwirtschaften. Doch längst nicht jeder patentierte Stoff wird ein Arzneimittel: Teils stellt sich die gewünschte Wirkung nicht oder nicht ausreichend ein, teils sind die Nebenwirkungen zu gravierend.